Ministerpräsident Dr. Woidke zu Gast im MVZ Gemeinschaftslabor Cottbus

Aktion "Ein Land sagt Danke"

Es ging um die Aktion "Ein Land sagt Danke". Es wurden 60 Körbe an Unternehmen in Brandenburg verteilt und unseren hat der Ministerpräsident persönlich übergeben. Entgegengenommen hat das Präsent Frau Dr. Babett Wintsche als Leiterin des Teams für die COVID-19-PCR, stellvertretend für alle Mitarbeiter*Innen. Dieser Bereich ist jeden Tag in der Woche im Labor tätig.

Herrn Dr. Woidke hat unsere Arbeit offenbar so fasziniert, dass er eine volle Stunde blieb und sich die wichtigsten Laborbereiche zeigen ließ. Er interessierte sich auch für unsere Unterwasser-Fotos, da er selbst tauchen ging, als er noch mehr Zeit hatte. Er ließ sich von Dr. Babett Wintsche und Dr. Kristin Thorausch die PCR-Technik für die Coronadiagnostik erklären. Danach sprach er den Mitarbeiter*Innen der Mikrobiologie, welche Dienst hatten, seine Anerkennung aus. Mit Dr. Karsten Mydlak diskutierte er über die MALDI-TOF-Technologie und mit Dr. Kristin Thorausch über die Zytoflowmetrie zur Leukosediagnostik. Abschließend wollte er noch einen Blick in unser Hochdurchsatzlabor werfen.
Wir haben einen medizinisch und naturwissenschaftlich sehr interessierten Ministerpräsidenten. Er sinnierte hoch interessiert über den wissenschaftlichen Fortschritt seit seiner eigenen Promotion. Für uns war es eine große Überraschung und ein sehr angenehmes Erlebnis, welches eine hohe Anerkennung für die Arbeit des gesamten MVZ darstellt.

Wir sagen herzlichen Dank

Peter Thorausch

Hier gelangen Sie zum Artikel der Lausitzer Rundschau vom 01.05.2020