Allgemein-medizinische Themen

SARS-CoV-2-Diagnostik nach Testverordnung

Wichtige Information

Ab dem 1. März 2023 dürfen keine Testungen mehr auf Grundlage der Corona-Testverordnung durchgeführt werden.

 

Dies gilt sowohl für die Untersuchung mittels Antigentests, als auch für die PCR-Diagnostik bei asymptomatischen Personen. Mit dem Auslaufen der Testverordnung am 28. Februar werden neben der Bürgertestung auch PoC-Antigentests von Personal in Gesundheitseinrichtungen, Tests vor Aufnahme in eine Gesundheitseinrichtung oder vor einer ambulanten Operation nicht mehr vom Bund finanziert.

Präventive Testungen auf das Coronavirus bei asymptomatischen Personen sind ab dem 1. März 2023 demnach nicht mehr vorgesehen und das Formular OEGD für die entsprechende Laborbeauftragung nicht mehr zu verwenden.

Wir als Labor dürfen nach dem 28. Februar 2023 eingehende SARS-CoV-2-PCR-Aufträge auf OEGD-Schein nicht mehr bearbeiten!

Es können jedoch weiterhin symptomatische Patienten bei medizinischer Indikation auch nach dem 28. Februar 2023 auf eine Covid-19-Infektion in Arztpraxen getestet werden.

Für diese kurative Laborbeauftragung zum Nachweis von SARS-CoV-2 ist das Formular Muster 10 zu verwenden.

Für den Fall einer Testung im Rahmen der Krankenbehandlung erfolgt die Abrechnung der vertragsärztlichen Leistung gegenüber den Kassenärztlichen Vereinigungen zu Lasten der Krankenkasse der Versicherten und ist für die Patienten zuzahlungsfrei.

Die Kosten der SARS-CoV-2-PCR bleiben weiterhin durch Angabe der Ausnahmekennziffer 32006 von der Berücksichtigung beim Arztpraxis-spezifischen Fallwert unberücksichtigt („Budget-befreit“).

 

Quellen:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/nationale-teststrategie/faq-covid-19-tests.html

https://www.kbv.de/html/1150_61052.php

https://www.kvbb.de/praxis/service/ansicht-news/article/ende-der-coronavirus-testverordnung-zum-28-februar-2023/127/archive/2023/

 

Aktuelles

Allgemein-medizinische Themen
SARS-CoV-2-Diagnostik nach Testverordnung 10.02.2023
Ab dem 1. März 2023 dürfen keine Testungen mehr auf Grundlage der Corona-Testverordnung durchgeführt werden. Dies gilt sowohl für die Untersuchung mittels Antigentests, als auch für die PCR-Diagnostik bei asymptomatischen Personen. Mit dem Auslaufen der Testverordnung am 28. Februar werden neben der Bürgertestung auch PoC-Antigentests von Personal in Gesundheitseinrichtungen, Tests vor Aufnahme in eine Gesundheitseinrichtung oder vor einer ambulanten Operation nicht mehr vom Bund finanziert.
weiterlesen
Infektionsdiagnostik
Multiplex-PCR zum Nachweis akuter respiratorischer Infektionen 14.10.2022
Eine Atemwegsinfektion kann durch eine Vielzahl von Infektionserregern hervorgerufen werden. Mit Hilfe der Multiplex-PCR ist es heutzutage möglich, ein Portfolio bzw. „Panel“ bakterieller und viraler respiratorischer Erreger gleichzeitig hoch sensitiv und spezifisch nachzuweisen. Wir bieten ab sofort eine derartige Multiplex-PCR als „Respi-Panel“ an.


weiterlesen

Infektionsdiagnostik
COVID-19-Effekte auf das endokrine System 08.07.2022
In der derzeitigen von der Omikron-Variante beherrschten und seit zwei Jahren andauernden SARS-CoV-2-Pandemie ist offensichtlich, dass zusätzliche Schädigungen jenseits der Lunge erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebensqualität haben. Dazu gehört unter anderem auch das endokrine System. Weitere Informationen hierzu lesen Sie in unserem neuen LaborAktuell.


weiterlesen

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Laborstandorte der Limbach Gruppe

 

Zum Laborfinder

Arbeiten in der Limbach Gruppe

 

 

Zu den Stellenangeboten

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und Zugriffe zu analysieren, verwenden wir Cookies. Mit Klick auf Zustimmen erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung