Fortbildung und Veranstaltungen

Aufgrund des raschen medizinischen Fortschritts - gerade auf dem Gebiet der Labormedizinischen Diagnostik - führen wir schwerpunktbezogene Fortbildungsveranstaltungen durch.

 
Hämatologie & Gastroenterologie-Update
Neues vom alten Eisen, Vitamin B12 & Co
 
Termin: 08.11.2017, 17:00 Uhr
 
Ort:* Radisson Blu Hotel
Vetschauer Straße 12
03048 Cottbus
(direkt gegenüber des Hauptbahnhofs)
 
Anmeldung: Bitte nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular...
 
Inhalte / Infos: Es gibt kaum einen Stoffwechselweg im Körper, der nicht auf die ausreichende Verfügbarkeit von Eisen angewiesen ist. Allzu häufig reduzieren wir aber den Eisenstoffwechsel auf die Eisenmangelanämie. Herr Dipl.-med. Frank Schwertfeger will sich neben diesem üblichen Verdächtigen auch anderen klinische Folgen des Eisenmangels widmen und dabei bewährte und neue diagnostische und therapeutische Aspekte beleuchten.

Ursache eines Mangels an Eisen, Vitamin B12 und anderen Co-Faktoren sind nicht selten auch Malassimilationssyndrome, wie sie bei der Zöliakie oder auch bei chronischer Diarrhoe gefunden werden. Differentialdiagnostisch stellt sich dabei ein weites, mitunter unübersichtliches Feld dar. Neben der Strukturierung der diagnostischen Möglichkeiten wird Herr Dr. Michael Schumann im zweiten Teil des Fachprogramms auch auf die therapeutischen Optionen zu sprechen kommen.

Eisen, Ferritin, Transferrin, Eisenbindungskapazität, Transferrinsättigung und löslicher Transferrinrezeptor ... Was braucht man denn nun wirklich zur Diagnostik des Eisenstoffwechsels? Auch beim Vitamin-B12-Mangel haben neue Laborparameter wie Methylmalonsäure, Holo-TC und Homocystein die diagnostische Bühne betreten. Ich werde mich im letzten Fachvortrag um eine Bestandsaufnahme und Bewertung dieser neuen Labormarker bemühen und versuchen pragmatische diagnostischen Pfade aufzuzeigen.

Die Datenschutzaufsichtsbehörden habe zunehmend auch den Gesundheitssektor im Blick. Rechtsanwalt David Seiler, externer Datenschutzbeauftragter, stellt ausgewählte Fälle aus der Prüfungspraxis vor. Dem schließt sich ein Ausblick auf das neue EU-Datenschutzrecht an, das das deutsche Datenschutzrecht am 25.05.2018 ablösen wird. Z.B. müssen dann die Patienten über die Datenverarbeitung in der Praxis informiert werden. RA David Seiler stellt ausgewählte Aspekte des künftigen Datenschutzrechts vor. Durch eine aktuelle Änderung der Strafrechtsbestimmung zum Berufsgeheimnis, § 203 StGB, ist künftig - mit vertraglicher Absicherung - auch der Einsatz externer IT-Dienstleister zulässig.

Vorträge

17:00 - 17:50 Uhr

Eisenmangel aus klinischer Sicht: Diagnostik und Therapie - Bewährtes und Neues

Chefarzt Dipl.-med. Frank Schwertfeger
(Facharzt für Innere Medizin, Angiologe, Kardiologe, Klinikum Dahme-Spreewald Lübben)

18:00 - 18:45 Uhr

Zöliakie und Differenzialdiagnose der Malassimilation/chronischen Diarrhoe


Oberarzt Dr. med. Michael Schumann
(Med. Klinik f. Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie, Charité Benjamin Franklin)

19:00 - 19:45 Uhr

Eisen-, Vitamin-B12- und Folsäuremangel aus Laborsicht – Neue heiße Eisen im Feuer?


Dr. med. Karsten Mydlak
(Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Ärztlicher Leiter im MVZ Gemeinschaftslabor Cottbus)

19:45 - 20:15 Uhr

Datenschutzrechtliche Beanstandungen im Gesundheitswesen und Ausblick auf das neue Datenschutzrecht - die EU-Datenschutzgrundverordnung


Rechtsanwalt David Seiler, ds-law.eu
(externer Datenschutzbeauftragter, Gemeinschaftslabor Cottbus)
 
Infos zum Download:
 Haematologie-Update.pdfGröße: 492 K