News

Rationale Diagnostik der ambulant erworbenen akuten Gastroenteritis

31.05.18

Ätiologie

Die akute Gastroenteritis kann durch Viren, Bakterien oder Parasiten hervorgerufen werden. Daneben ist eine Erkrankung auch durch bakterielle Toxine ohne das Vorhandensein vitaler Erreger möglich („Lebensmittelvergiftung“).

 

Rationale Labordiagnostik

Eine weiterführende laborchemische oder mikrobiologische Diagnostik ist erforderlich bei:

•    schwerem Krankheitsbild (z.B. mit Fieber ≥ 38,5 °C, Dehydrierung, heftige Bauchschmerzen),

•    blutigem Stuhl,

•    Dauer der Durchfälle > 48 Stunden ohne klinische Besserung,

•    Beschäftigten in lebensmittelrelevanten Bereichen bzw. in Gemeinschaftseinrichtungen,

•    Personen mit Antibiotika-Einnahme innerhalb der letzten 3 Monate,

•    mehrere Patienten mit akuten Durchfällen in der Umgebung (V. a. Häufung),

•    Vorliegen relevanter Komorbiditäten,

•    Immunsuppression,

•    Alter ≥ 70 Jahre

 

Weitere Informationen finden sie hier.